Soldan Kanzlei-Gründerpreis: Mit einer guten Idee zum Erfolg

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
1
3377

Ein gutes Konzept, unternehmerischen Mut und wirtschaftlichen Erfolg – all das konnten die Gewinner des 8. Soldan Kanzlei-Gründerpreises eindrucksvoll vorweisen. Am Freitag fand die feierliche Preisverleihung im Rahmen einer Tagung zum Berufsrecht in Köln statt. Die erstplatzierte Kanzlei Dreber & Faber aus Eschwege überzeugte die Fachjury mit ihrem breiten Leistungsangebot, das Rechtsanwältin Ann-Kathrin Dreber und Rechtsanwalt und Notar Dr. Kevin Faber konsequent auf die Bedürfnisse einer Kleinstadt zugeschnitten haben. „Die Anfang 2014 gegründete Kanzlei Dreber & Faber hat sich in einer strukturschwachen Region dank hoher Professionalität, geschickter Vermarktung und authentischem Auftreten etabliert“  hob Prof. Dr. Matthias Kilian, Direktor des Soldan Instituts, in seiner Laudatio hervor. Das Institut, das empirische Forschungen für die Anwaltschaft betreibt, hat für den Wettbewerb die Unterlagen der Teilnehmer gesichtet und die Arbeit der Jury koordiniert. Auch die nachfolgenden Gewinnerinnen zeichneten sich durch ein individuelles Kanzleiprofil sowie einer marktorientierten und strategischen Ausrichtung aus, so Kilian.

vlnr: Marina Hülsebus (3. Platz), René Dreske (Soldan), Ann-Katrin Dreber & Dr. Kevin Faber (1. Platz), Agnes Wendelmuth (2. Platz), Dr. Ulrich Wessels (Vizepräsident Brak), Prof. Dr. Matthias Kilan (Soldan Institut) und Ulrich Schellenberg (DAV-Präsident)
vlnr: Marina Hülsebus (3. Platz), René Dreske (Soldan), Ann-Katrin Dreber & Dr. Kevin Faber (1. Platz), Agnes Wendelmuth (2. Platz), Dr. Ulrich Wessels (Vizepräsident Brak), Prof. Dr. Matthias Kilan (Soldan Institut) und Ulrich Schellenberg (DAV-Präsident)

Die Rechts- und Fachanwältin Agnes Wendelmuth errang mit ihrer im Dezember 2012 in Berlin und Falkensee gegründete Kanzlei den 2. Platz. Damit honorierte die Jury ihre erfolgreiche Spezialisierung auf das Erb- und Familienrecht sowie ihre klare Fokussierung auf den Standort. Ähnliches trifft auch auf die drittplatzierte Kanzlei Hülsebus zu. Im April 2013 gründete Einzelanwältin und Rentenberaterin Marina Hülsebus ihre Kanzlei mit Schwerpunkt Senioren- und Versicherungsrecht in Meppen. Sie beweist damit, dass Anwälte mit fachlicher Spezialisierung auch im ländlichen Raum erfolgreich sein können.

„Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger demonstrieren eindrucksvoll, welche Bandbreite an Möglichkeiten es auch heute noch gibt, um sich in einem von starkem Wettbewerb geprägten Markt zu etablieren“, sagte Soldan-Geschäftsführer René Dreske. Der Kanzleispezialist Soldan aus Essen verleiht den Kanzlei-Gründerpreis alle zwei Jahre zusammen mit dem Deutschen Anwaltverein / Forum Junge Anwaltschaft, der Bundesrechtsanwaltskammer und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten Soldan-Gutscheine im Wert von insgesamt 10.000 Euro.

Über das Unternehmen

Die Hans Soldan GmbH in Essen ist der führende Anbieter für Kanzleibedarf, Fachmedien und Bürodienstleistungen für Anwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Seit kurzem bietet Soldan auch Produkte für Banken und Versicherungen an. Ein umfangreiches Sortiment, ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis sowie praxistaugliche und innovative Lösungen zeichnen das Angebot aus. Dazu gehört ebenfalls die Hand Soldan Druck GmbH, die alle Druckaufträge für Kanzleien – vom Briefpapier bis zu Urkundenmappen – zuverlässig erledigt.

Das erfolgreiche Konzept geht auf den Anwalt Hans Soldan zurück, der vor mehr als 100 Jahren das Unternehmen gründete, um Berufskollegen zuverlässig mit hochwertigen Büroartikeln zu erschwinglichen Preisen zu versorgen. Diesem Auftrag folgt Soldan bis heute und pflegt intensive Partnerschaften mit den Berufsträgern, Kammern und Verbänden. Über die gemeinnützige Hans Soldan Stiftung fördert das Unternehmen Institutionen der Anwaltschaft und universitäre Einrichtungen wie die Hans-Soldan-Stiftungsprofessur an der Universität zu Köln sowie das unabhängige Soldan Institut für Anwaltmanagement.

www.soldan.de

Pressekontakt

Annika Wolf
Hans Soldan GmbH
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Bocholder Straße 259
45356 Essen

Telefon: 0201 8612-104
Telefax: 0201 8612-108
E-Mail: presse@soldan.de

 

1 KOMMENTAR

Comments are closed.