„Für das Vertrauen der Menschen in neue Technologien bedarf es rechtssicherer Regelungen“

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
0
307

Die fortschreitende Digitalisierung hat erhebliche Folgen für Recht und Justiz. Seit Juni 2015 befasst sich die Arbeitsgruppe „Digitaler Neustart“ unter der Federführung des Ministeriums für Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen mit den Konsequenzen, die sich aus der Digitalisierung für das Zivilrecht ergeben. Auf dem diesjährigen Anwaltszukunftskongress wird Staatssekretär Dirk Wedel über die Berichte der Arbeitsgruppe referieren.

Das Interview mit Dirk Wedel zu den Berichten der Arbeitsgruppe „Digitaler Neustart“ können Sie auf dem Blog des Anwaltszukunftskongresses lesen.