Bewerbungsfrist für Soldan Kanzlei-Gründerpreis verlängert

0
1519

Um noch mehr Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten die Gelegenheit zu geben, sich für den 7. Soldan Kanzlei-Gründerpreis zu bewerben, hat die Hans Soldan GmbH die Bewerbungsfrist verlängert.

Bis zum 07. September 2014 können alle jungen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die zwischen den Jahren 2010 und 2012 allein oder gemeinschaftlich den Sprung in die Selbständigkeit gewagt haben, an dem von Soldan zusammen mit dem Deutschen Anwaltverein/Forum Junge Anwaltschaft, der Bundesrechtsanwaltskammer und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ausgeschriebenen Wettbewerb teilnehmen. Die Preisverleihung des mit insgesamt 10.000 € dotierten Preises findet im Rahmen des Forums „Start in den Anwaltsberuf“ vom 31.10. – 1.11. 2014 in Hamm statt.

Für die Teilnahme muss erstmals ein Online-Fragebogen unter www.kanzleigruenderpreis.de ausgefüllt werden. Anschließend beurteilt die Jury die vielversprechendsten Bewerbungen, indem sie sowohl das Gründungskonzept als auch die wirtschaftlichen Ergebnisse der Kanzlei detaillierter begutachtet.

Mitglieder der Jury sind in diesem Jahr der Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Professor Dr. Wolfgang Ewer, der Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer Axel Filges, die Wirtschaftsredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Corinna Budras, der Vorsitzende des Forums Junge Anwaltschaft, Dr. Christoph Triltsch, der Geschäftsführer der Hans Soldan GmbH, René Dreske und der Direktor des Soldan Instituts, Prof. Dr. Matthias Kilian.

Über Soldan

Die Hans Soldan GmbH ist der führende Anbieter für Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in den Bereichen Kanzleibedarf, Kanzleiwissen, Kanzleimarketing und Kanzleiorganisation. Neben Fachprodukten, Fachliteratur und Datenbanken werden allgemeiner Bürobedarf, Seminare und Weiterbildung sowie zahlreiche Dienstleistungen wie Sekretariatsservice oder Aktenmanagement angeboten. Als Branchen-Spezialist kennt Soldan die besonderen Anforderungen der Kanzleien und bietet für alles eine gute Lösung.

Über die gemeinnützige Hans Soldan Stiftung wird durch die Vergabe von Fördergeldern an universitäre Einrichtungen und Institutionen der Anwaltschaft die praxisorientierte Aus- und Fortbildung von Rechtsanwälten, Notaren und deren Mitarbeitern gefördert. Das Soldan Institut für Anwaltmanagement e. V. erforscht als unabhängige Einrichtung die Strukturentwicklung der Anwaltschaft und die sich hieraus ergebenden Bedingungen für eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Tätigkeit von Anwaltskanzleien.