Studentische Rechtsberatung in Law Clinics

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
0
772

Soldan Tagung beschäftigt sich mit neuen Instrumenten der anwaltsorientierten Juristenausbildung

Fast alle juristischen Fakultäten in Deutschland verfügen inzwischen über so genannte „Law Clinics“. Dort beraten die Studierenden Rechtssuchende kostenlos, nachdem sie entsprechend geschult und von Volljuristen angeleitet wurden. Das inhaltliche Angebot des Law Clinics reicht von Problemen des Asyl- und Ausländerrechts, über verbraucherrechtliche Fragestellungen, Seniorenrecht bis hin zur Beratung von Start-ups. Auf der diesjährigen Soldan Tagung, die am 29. und 30. Juni an der Universität zu Köln stattfindet, wird sich alles um dieses Instrument einer anwaltsorientierten Juristenausbildung drehen. „Studierende, Vertreter der Hochschulen, der Anwaltschaft, der Justiz sowie der Prüfungsämter und der Rechtspolitik haben die Gelegenheit, sich über Konzepte und Probleme einer klinischen Juristenausbildung auszutauschen“, sagt Prof. Dr. Matthias Kilian, Direktor des Soldan Instituts. Auf der Tagung sollen Grundfragen wie Inhalte, Finanzierung, Mandantenschutz der Law Clinics, aber auch die didaktischen Herausforderungen für die Lehrenden sowie damit verbundene regulatorische Fragen diskutiert werden. Daneben stellen Studierende aus dem In- und Ausland ihre Law Clinics und Konzepte vor.

Die Soldan Tagung wird von der Soldan Stiftung getragen und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Forum für all jene entwickelt, die sich mit der Juristenausbildung beschäftigen.

Programm und Anmeldebogen zum Download: Soldan Tagung 2017 Flyer

Über die Soldan Stiftung:

Die gemeinnützige Soldan Stiftung fördert die praxisorientierte Aus- und Fortbildung von Rechtsanwälten, Notaren, Rechtsreferendaren und Studierenden der Rechtswissenschaften. Sie unterstützt Institutionen der Anwaltschaft und universitäre Einrichtungen sowie das unabhängige Soldan Institut und zählt zu den bedeutendsten Fördereinrichtungen der Berufsgruppe. Getragen wird die Stiftung von der Hans Soldan GmbH, dem führenden Anbieter für Kanzleibedarf, Fachmedien und Bürodienstleistungen für Anwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Hans Soldan Stiftung
Bocholder Straße 259
45356 Essen
Tel.: 0201 / 8612 271
E-Mail: info@soldanstiftung.de
www.soldanstiftung.de

Pressekontakt:

Annika Wolf
Hans Soldan GmbH
Bocholder Str. 259
45356 Essen

Tel.: 0201 8612 104
Fax: 0201 8612 108
Mobil: 01726393324
presse@soldan.de