Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement zeichnet Prof. Dr. Matthias Kilian für seine Verdienste aus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
1018

Die Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement im Deutschen Anwaltverein hat Prof. Dr. Matthias Kilian mit dem „Prof. Dr. Benno Heussen Preis für Kanzleimanagement“ ausgezeichnet. Kilian ist langjähriger Direktor des Soldan Instituts. Im Rahmen dieser Tätigkeit beschäftigt sich Kilian mit den Binnenstrukturen der Anwaltschaft, den Entwicklungen auf dem Rechtsdienstleistungsmarkt sowie berufsrechtlichen Fragestellungen. Erklärtes Ziel seiner interdisziplinären, empirischen Forschungen ist es, bessere Grundlagen für ein systematisches Kanzleimanagement zu schaffen. „Angesichts der Herausforderungen in der heutigen Zeit etwa durch Legal Tech, Digitalisierung und die stärker werdende betriebswirtschaftliche Ausrichtung von Kanzleien sind Ihre Forschungen enorm wichtig, um entsprechende Anpassungen an Arbeit und Ausrichtung der Kanzlei vornehmen zu können“, sagte Sabine Jungbauer. Die geprüfte Bürovorsteherin und geprüfte Rechtsfachwirtin, die 2016 mit dem „Prof. Dr. Benno Heussen Preis für Kanzleimanagement“ ausgezeichnet wurde, hielt die Laudatio auf der feierlichen Preisverleihung, die im Rahmen des diesjährigen Deutschen Anwaltstages am 7. Juni 2018 in Mannheim stattfand. Dabei hob sie auch die zahlreichen Veröffentlichungen und Herausgebertätigkeiten Kilians hervor. Dazu zählen neben den regelmäßigen Forschungsberichten, Berufsrechtsbarometern und Aufsätzen auch das Statistische Jahrbuch der Anwaltschaft, das Praxishandbuch Anwaltsrecht, das Praxis Handbuch Notarrecht und die Studien der Soldan Stiftung zur Juristenausbildung. Zudem ist Kilian als Mitglied des Herausgeberbeirats sowohl für die „Monatszeitschrift des Deutschen Rechts“ als auch für die „BRAK-Mitteilungen“ tätig und bewältigt ein umfangreiches Vortragspensum im In- und Ausland.

„Prof. Dr. Matthias Kilian hat sich mit seinen Forschungsarbeiten in besonderem Maße um das erfolgreiche und zukunftsorientierte Management von Kanzleien verdient gemacht“, betonte auch Soldan-Geschäftsführer René Dreske, der der Jury angehörte. Mit Soldan ist Kilian nicht allein über das Institut eng verbunden: Er ist ebenfalls Inhaber der Soldan Stiftungsprofessur für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Anwaltsrecht und anwaltsorientierte Juristenausbildung, die seit 2014 an der Universität zu Köln besteht. Darüber hinaus betreut er den Kanzlei Gründerpreis, den Soldan seit 2001 alle zwei Jahre an junge Kanzleien vergibt.

Über den Prof. Dr. Benno Heussen Preis

In Anerkennung seiner Verdienste wurde der Preis nach dem Rechtsanwalt Prof. Dr. Benno Heussen benannt, der die Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement im Deutschen Anwaltverein gründete. Er war auch der erste Preisträger, als die Auszeichnung 2010 ins Leben gerufen wurde. In diesem Jahr wurde er zum vierten Mal vergeben.