So bleiben Sie mit Ihrem Wissen auf dem Laufenden

0
1933

Soldan bietet seit vielen Jahren attraktive Fortbildungsangebote und Seminare für Kanzleimitarbeiter

Was ist der Unterschied zwischen einer elektronischen, einer fortgeschrittenen elektronischen und einer qualifiziert elektronischen Signatur? Schriftliche oder elektronische Einreichung – was bedeutet das nach ZPO und Rechtsprechung? Was sind sichere Übermittlungswege im Sinne der ZPO? Das sind nur einige Fragen von vielen, die das neue Seminar zum elektronischen Rechtsverkehr beantwortet. Das Interesse an dieser Fortbildungsveranstaltung, die Soldan zusammen mit ISAR Fachseminare anbietet, ist groß – auch wenn die Bundesrechtsanwaltskammer den Start des beA erst einmal verschoben hat. „Wir können aber den Anwältinnen, Anwälten und ihren Mitarbeitern nur dringend empfehlen, diesen zeitlichen Aufschub zu nutzen, um sich mit diesem wichtigen Thema gründlich zu beschäftigen. Denn mit der Einführung des beA werden sich auch Abläufe und Zuständigkeiten in der Kanzlei ändern. Das muss gut vorbereitet sein“, rät Oliver Schwartz, Rechtsanwalt und Leiter des Seminarbereichs bei Soldan. Das Team mit den Kolleginnen Elke Jahnke und Sabine Wendisch, beides gelernte ReNos und seit vielen Jahren bei Soldan, stellt Jahr für Jahr ein aktuelles und attraktives Fortbildungsprogramm auf die Beine.

Enger Kontakt zur Praxis

Besonders gefragt sind vor allem Seminare, die sich mit Gesetzesreformen beschäftigen. Ein Beispiel dafür ist das neue Seminar „Der neue ZVA – effektiv vollstrecken 2016“. Die Teilnehmer beschäftigen sich hauptsächlich mit dem neuen Formular für den Zwangsvollstreckungsauftrag, das ab dem 1. April ausschließlich genutzt werden muss. „Während wir die Schwerpunkte auswählen, stammen die Anregungen für neue Fortbildungen zu einem Großteil von den Referenten. Sie pflegen den engen Kontakt zur Praxis und wissen, welche Themen gerade eine große Rolle spielen“, berichtet Sabine Wendisch. Viele von ihnen haben in einer Anwaltskanzlei gearbeitet oder arbeiten dort noch heute so wie Sabine Jungbauer. Neben ihrer Kanzleitätigkeit führt sie zusammen mit ihrem Mann das Unternehmen „ISAR Fachseminare“ und ist eine gefragte Expertin in Sachen Gebühren- und Prozessrecht. Sie gehörte auch zu den ersten Referentinnen, die die Fortbildung zur geprüften Rechtsfachwirtin absolviert hat, die Soldan seit 1996 im Auftrag von inzwischen 16 regionalen Rechtsanwaltsammern durchführt. „Der Rechtsfachwirt ist eine deutliche Höherqualifikation, eine Art Meisterprüfung für die ReNo“, erklärt Elke Jahnke, die sich bei Soldan schwerpunktmäßig um diese Ausbildung kümmert. „Rechtsfachwirte übernehmen verschiedenste Aufgaben in der Kanzlei und arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich.“

Für die Ausbildung brauchen die Kandidaten eine gute Portion Ehrgeiz und Ausdauer: Rund 400 Unterrichtsstunden müssen sie absolvieren – neben ihrer Arbeit in der Kanzlei. Deshalb findet der Unterricht Freitagnachmittag und samstags statt, verteilt über zwei Jahre. Für die Ausbildungskosten von rund 3.300 Euro können die Teilnehmer auch das Meister-BaFöG in Anspruch nehmen.

Nicht nur die Ausbildung zum Rechtsfachwirt findet immer mehr Interessenten. Dies gilt ebenso für den Deutschen Rechtsfachwirttag, den Soldan in diesem Jahr zum sechsten Mal veranstaltet. „Diese von Soldan ins Leben gerufene Veranstaltung hat sich zu einem ganz besonderen Forum für Rechtsfachwirte, Bürovorsteher und erfahrene ReNos entwickelt“, berichtet Elke Jahnke.

Lernen und Netzwerken auf dem Rechtsfachwirttag

Am 2. und 3. Dezember findet der 6. Deutsche Rechtsfachwirttag in Bad Kissingen statt. Neben interessanten Vorträgen erwartet die Gäste wieder ein attraktives und unterhaltsames Abendprogramm. Ort der Veranstaltung ist das Hotel Frankenland. Allen Interessierten, die sich bis zum 31. März 2016 anmelden, gewährt Soldan einen Frühbucherrabatt von 40 Euro. Sie zahlen für die zwei Seminartage einschließlich Kaffeepausen, Mittagessen sowie der Abendveranstaltung mit Abendessen nur 339,00 Euro statt 379,00 Euro. Lediglich die Übernachtung müssen die Teilnehmer in diesem Jahr erstmalig selbst organisieren.

Weitere Informationen zum Rechtsfachwirttag finden Sie hier.

Alle Seminare finden Sie auf www.soldan.de/weiterbildung.