Neuer Soldan Service überprüft IT-Infrastruktur in der Kanzlei

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
885

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind verpflichtet, für eine leistungsfähige und
sichere IT-Infrastruktur in ihrer Kanzlei zu sorgen. Nach der seit Mai geltenden
Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 32 DS-GVO) müssen Kanzleiinhaber
gewährleisten, dass ihre IT dem Stand der Technik entspricht. Für zusätzlichen
Druck sorgt zudem die Wiederinbetriebnahme und die passive Nutzungspflicht des
besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) am 3. September 2018. Von
diesem Zeitpunkt an müssen die Anwältinnen und Anwälte regelmäßig ihre
Nachrichten aus dem Postfach abrufen, wenn sie nicht riskieren wollen, für etwaige
Versäumnisse haften zu müssen.

Mit einem neuen Service, dem Kanzlei-IT-Check, hilft Soldan dabei, dass
Kanzleiinhaber für diese wichtigen Aufgaben gut gerüstet sind. Sorgfältig
ausgewählte und zertifizierte IT-Spezialisten untersuchen die vorhandene
IT-Infrastruktur in der Kanzlei. Dabei überprüfen sie, ob die IT den aktuellen Anforderungen genügt und spüren etwaige Schwachstellen auf. Die detaillierte
Analyse umfasst die Serverlandschaft, die Datensicherung, die Ausfallsicherheit, die Datensicherheit und die einzelnen Arbeitsplätze. „Mit unserem neuen Service
unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihren datenschutz- und berufsrechtlichen Pflichten nachzukommen“, erklärt Soldan Geschäftsführer René Dreske. Darüber hinaus können auch individuelle Wünsche bei dem IT-Check berücksichtigt werden:
Ist beispielsweise die Einführung eines digitalen Diktiersystems mit Spracherkennung
geplant, prüfen die Experten auch, ob die vorhandene Hardware und das
Datenvolumen in der Kanzlei dafür ausreichen.

Der Kanzlei-IT-Check erfolgt nach vorheriger Terminabsprache per Fernzugriff. Nach
14 Tagen erhält der Kanzleiinhaber das Analyseergebnis mit detaillierter
Handlungsempfehlung, wie er die IT-Infrastruktur in seiner Kanzlei auf den neuesten
Stand bringen kann. Mit einem umfangreichen Programm an Systemhaus-
Leistungen kann Soldan ebenfalls weiterhelfen und die aufgedeckten Schwachstellen
beseitigen. Dazu gehören beispielsweise die Einrichtung und regelmäßige Pflege
leistungsfähiger Firewalls und Spamfilter oder die komplette Installation der IT-Infrastruktur mit PC, E-Mail-Server, VPN-Tunnelverbindung für mobiles Arbeiten und
Modem.

Der Preis für den Kanzlei-IT-Check richtet sich nach der Anzahl der Arbeitsplätze in
der Kanzlei. Eine umfassende Analyse von 5 Arbeitsplätzen kostet beispielsweise
299,00 Euro zzgl. MwSt.

Weitere Informationen finden Sie hier.