DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Haesemann, Johanna
Die Auslegung des § 51 S.1 UrhG n.F. in der Informationsgesellschaft am Beispiel der "Google-Bildersuche"
Die Auslegung des § 51 S.1 UrhG n.F. in der Informationsgesellschaft am Beispiel der
Kostenfreier Versand

64,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045122/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Heymanns, Köln
  • Auflage: 1. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 22.05.2012

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783452277473
Umfang256 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelGWR - Schriftenreihe zum gewerblichen Rechtsschutz
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Möglichkeiten der Auslegung des 51 S.1 UrhG n.F. vor den Besonderheiten des digitalen Zeitalters bestehen. Als Novum unter den traditionell eng und kasuistisch gefassten Urheberrechtsschranken enthält das neue Zitatrecht nunmehr eine Generalklausel, deren Reichweite insbesondere im Hinblick auf die gestiegene Bedeutung der Informationsfreiheit untersucht wird.

Zuletzt angesehene Artikel