DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium
juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium

189,00 €

pro Monat
zzgl. MwSt.

Art.-Nr.: 8061660/198

  • Produktgruppe: Datenbank
  • Verlag: juris, Saarbrücken

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

Vier Wochen kostenlos und unverbindlich testen!



Reihentiteljuris PartnerModule
Bezugsbedingungen• Mindestbezugsdauer 12 Monate
• Kostenloser Test endet automatisch
PreisinfosMonatlicher Bezugspreis
Anz. Inklusiv-Nutzer1
Kündigungsfristen6 Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit

Das juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium bietet optimale Unterstützung für Ihre tägliche Arbeit. Neben der Fachzeitschrift Die Aktiengesellschaft enthält es große Standardkommentare zum Aktien-, Wertpapier- und Genossenschaftsrecht sowie führende Handbücher zu den Themen Bank- und Kapitalmarktrecht, Unternehmensfinanzierung und börsennotierte AG.

Alle Werke sind für die Online-Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet. Dank der professionellen Verlinkung mit der juris Rechtsprechung, dem juris Bundesrecht und den verlagsunabhängigen juris Literaturnachweisen recherchieren Sie effektiv und komfortabel.

Banken gehören zu den wichtigsten Akteuren am Kapitalmarkt. Das Online-Modul erschließt systematisch alle Bereiche des modernen Bankgeschäfts, wie Rechtsrahmen, Bankrecht (Retail und Commercial Banking) und Kapitalmarktrecht (Investment Banking) und beantwortet alle Fragen zum Aktien- und Genossenschaftswesen sowie zum deutschen, europäischen und internationalen Unternehmens- und Kapitalmarktrecht.

Zu einem Zeitpunkt, an dem die Branche neuen aufsichtsrechtlichen und steuerrechtlichen Herausforderungen gegenübersteht, werden die Umsetzung der neuesten EU-Richtlinien – ganz aktuell: die AIFM-Richtlinie – und nationale Gesetzesänderungen wie ARUG, TUG, Risikobegrenzungsgesetz und FGG-Reformgesetz kommentiert.

Schnittstellen zum Kreditsicherungsrecht, d. h. zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, zum internationalen Bankaufsichtsrecht (Basel II und III), zum Eigentumsvorbehalts-, Ordnungs-, Leasing-, Refinanzierungs- und Umsatzsteuerrecht sowie zu den grenzüberschreitenden Kreditsicherheiten sind ebenso berücksichtigt.


Inhalte

Rechtsprechungenjuris-Rechtsprechung
Gesetzejuris Gesetze/Verordnungen
Arbeitshilfenjuris-Abstracts
LiteraturDie Datenbank enthält die in der rechten Spalte aufgeführten Print- und Onlinewerke

Zuletzt angesehene Artikel