DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Glotzbach, Hans-Jürgen / Goldbach, Rainer

Immobiliarvollstreckung aus Sicht der kommunalen Vollstreckungsbehörden – Digital

Standardbild
1,40 € *

pro Monat
* zzgl. MwSt.

Sofort versandfertig

Jetzt kostenfrei testen
  • 8062697
  • Reckinger, Siegburg
Das digitale Handbuch zur Immobiliarvollstreckung, das vor allem den kommunalen... mehr

Zwei Wochen kostenlos und unverbindlich testen!

Produktinformationen "Immobiliarvollstreckung aus Sicht der kommunalen Vollstreckungsbehörden – Digital"

Autor / Hrsg.:
  • Glotzbach, Hans-Jürgen
  • Goldbach, Rainer
Bezugsbedingungen:
  • Mindestbezugszeitraum 24 Monate
  • Kostenloser Test endet automatisch
  • Abrechnung erfolgt jährlich im Voraus
Kündigungsfristen:
  • 6 Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit
  • bei nicht fristgerechter Kündigung verlängert sich das Abonnement automatisch um weitere 12 Monate
Preisinformation: Monatlicher Bezugspreis, Jahresbezugspreis 19,90 EUR
Produkttyp: Datenbank

Das digitale Handbuch zur Immobiliarvollstreckung, das vor allem den kommunalen Vollstreckungsbehörden, aber auch allen anderen Behörden, die sich mit den Regeln des Verwaltungsvollstreckungsrecht beschäftigen, einen wertvollen Überblick gibt.

Mit diesem Handbuch werden kommunalen Vollstreckungsbehörden schnell und umfassend die verschiedenen Möglichkeiten der Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen zur Realisierung ihrer Forderungen öffentlich-rechtlicher und zivilrechtlicher Natur aufgezeigt.

Unter Berücksichtigung sowohl der aktuellen Rechtsprechung als auch der gesetzlichen Änderungen wurde das Handbuch in seiner 6. Auflage ergänzt und aktualisiert, vor allem die Ausführungen zu folgenden Themen:

  • grundstücksbezogene Benutzungsgebühr,
  • erloschene Erbbauzins-Reallast,
  • Berücksichtigung der Insolvenz in der Immobiliarvollstreckung,
  • vollstreckbares Ersuchen und die Bezeichnung der Forderung,
  • Schuldnerantrag auf einstweilige Einstellung nach § 30 a ZVG,
  • Begriff der „Ausgaben der Verwaltung“ und den Aufgaben des Zwangsverwalters sowie
  • Verfahrenskosten.

Zahlreiche Tipps in Form von taktischen Hinweisen und Verhaltensregeln helfen Probleme in der Praxis zu lösen und unnötige Kosten zu sparen.

Literatur: Die Datenbank enthält die in der rechten Spalte aufgeführten Print- und Onlinewerke
Weiterführende Links zu "Immobiliarvollstreckung aus Sicht der kommunalen Vollstreckungsbehörden – Digital"
Verfügbare Downloads:

Diese Datenbank enthält folgende Werke:

weitere Werke

Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service