DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER SPESENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Minkoff, Andreas

Sanktionsbewehrte Aufsichtspflichten im internationalen Konzern

Der Normadressat des § 130 OWiG im Unternehmensverbund unter Berücksichtigung grenzüberschreitender Sachverhalte
Standardbild
109,99 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Spesenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Tage

  • 8065125
  • 9783811441620
  • C.F. Müller, Heidelberg
  • 1. Auflage 2016
  • 21.07.2016
  • 316 Seiten
  • gebunden
Dem Ordnungswidrigkeitenrecht kommt bei der Verfolgung und Ahndung von Wirtschaftskriminalität... mehr

Produktinformationen "Sanktionsbewehrte Aufsichtspflichten im internationalen Konzern"

Autor / Hrsg.: Minkoff, Andreas
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Schriften zum Wirtschaftsstrafrecht

Dem Ordnungswidrigkeitenrecht kommt bei der Verfolgung und Ahndung von Wirtschaftskriminalität erhebliche Bedeutung zu. § 130 OWiG regelt, dass der Inhaber eines Unternehmens für eine gehörige Aufsicht Sorge zu tragen hat, um Pflichtverstöße im Unternehmen zu verhindern. Mit Bezugnahme auf die Regeln der Gewinnabschöpfung drohen bei Zuwiderhandlung hohe Geldbußen.

An wen jedoch sind diese Aufsichtspflichten innerhalb von Konzernen gerichtet? Angesichts der großen Verbreitung von Konzernverbindungen handelt es sich bei der Beantwortung der Frage, ob diese Aufgaben den einzelnen Konzernunternehmen oder der Konzernobergesellschaft obliegen, um einen entscheidenden Gesichtspunkt der Bußgeldpraxis.

Im Mittelpunkt steht die Bestimmung des unmittelbaren Normadressatenkreises des § 130 OWiG im Rahmen von Konzernsachverhalten. Damit eng verknüpfte Normen, insbesondere die §§ 9, 30 OWiG, die ihrerseits Anknüpfungspunkte für die Erfassung von Konzernobergesellschaften bei der Sanktionierung von Aufsichtspflichtverstößen bieten können, sind ebenfalls Teil der Untersuchung. Auch Kernstrafrechtliche Aspekte - etwa zur konzerndimensionalen Garantenpflicht im Kontext unechter Unterlassungsdelikte - finden Beachtung.

Die vorliegende Untersuchung betritt weitestgehend Neuland, indem sie den Blick auch auf internationale Konzernverbindungen richtet. Dabei wird die Anwendbarkeit des § 130 OWiG auf die Frage nach der Verantwortung inländischer Konzernobergesellschaften für Pflichtverletzungen ausländischer Tochtergesellschaften geprüft. Ebenso wird der Frage nachgegangen, ob für deutsche Verfolgungsbehörden die Möglichkeit besteht, gegen ausländische Konzernobergesellschaften Bußgelder zu verhängen, wenn in inländischen Tochtergesellschaften Pflichtverletzungen geschehen. Auch die Problematik der Doppelbestrafung wird in diesem Zusammenhang erörter

Weiterführende Links zu "Sanktionsbewehrte Aufsichtspflichten im internationalen Konzern"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Sanktionsbewehrte Aufsichtspflichten im internationalen Konzern"

Unsere Empfehlungen
Standardbild
Herzog, Felix
Geldwäschegesetz (GwG)
189,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
GWuR - Geldwäsche & Recht - Abonnement
194,00 €
pro Jahr
inkl. MwSt.
Standardbild
Hellmann, Uwe
Fälle zum Wirtschaftsstrafrecht
25,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Böttger, Marcus
Wirtschaftsstrafrecht
179,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Busch, Markus / Hugger, Heiner /...
Verbandssanktionengesetz
ca. 98,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Esser, Robert / Rübenstahl, Markus /...
Wirtschaftsstrafrecht
299,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Park, Tido
Kapitalmarktstrafrecht
ca. 189,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Wabnitz, Heinz-Bernd / Janovsky, Thomas /...
Handbuch des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts
219,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Göres, Ulrich / Kleinert, Ursula
Geldwäscheprävention
ca. 160,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Standardbild
Klesczewski, Diethelm
Strafrecht, Besonderer Teil
129,00 €
pro Stück
inkl. MwSt.
Rückruf-Service